Fotowettbewerb für den Kalender 2020

Kalendermotive gesucht!

Im Juni 2019 hat die Stadt Bad Wildungen beim Land Hessen die Aufnahme in das Förderprogramm „Aktive Kernbereiche“ beantragt. Dazu wurde ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (kurz: ISEK) erstellt. Seither werden die Unterlagen geprüft. Unabhängig von einem positiven oder negativen Förderbescheid möchte die Stadt die im ISEK entwickelten Ansätze und Projektideen in Teilen weiterverfolgen. Welche Maßnahmen zusammen mit der Bürgerschaft entwickelt wurden, zeigt eine Ausstellung zur Innenstadtentwicklung an der Kirchenmauer gegenüber dem Rathaus. Neben einem groben zeitlichen Überblick aller Maßnahmen sind sechs exemplarische Projekte dargestellt. Darüber hinaus informiert der Altstadtverein in jeder Ausgabe der vereinseigenen Zeitung Neue Altstadt Seiten über weitere Maßnahmen.

„Die Bearbeitung des Antrags kann noch bis Ende des Jahres andauern“, erklärt Stadtplaner Robert Hilligus. „In der Zwischenzeit sollten wir nicht untätig sein. Mit kleinen Projekten können wir bereits Lust auf die erarbeiteten Ideen aller Beteiligten machen und ein positives Bewusstsein zur Veränderung schaffen.“

In diesem Sinne lädt der Altstadtverein alle Bewohner und Besucher der Wellunger Altstadt ein, sich aktiv mit einem Foto am Vereinskalender 2020 zu beteiligen. Gesucht werden Motive aus der Altstadt, die das Thema „Fachwerkviertel“ aufgreifen. Unterschiedliche Perspektiven, Aufnahmen bei Tag oder Nacht, zu unterschiedlichen Wetterstimmungen, mal im Detail oder in Weitsicht sollen die Besonderheiten der Altstadt einfangen. Die Fotos werden ausschließlich digital im Querformat im Altstadtbüro bis zum 15. Oktober unter info@altstadtverein-bad-wildungen.de gesammelt. Die Auswahl von 13 Motiven erfolgt im Altstadttreffen am 21. Oktober um 19 Uhr im Mehrgenerationenhaus „Alte Schule“, Kirchplatz 9. Hierzu sind ebenfalls alle Interessierten herzlich eingeladen.